Ein Schwimmbecken ganz für sich allein

Ein Schwimmbecken ganz für sich allein: So steht dem Traum im eigenen Garten nichts mehr im Weg

Einen eigenen Pool im Garten zu haben, gehört zu den häufigsten Wünschen und Träumen der Deutschen. Häufig steht diesem Vorhaben jedoch einiges im Weg – immerhin ist ein Pool nicht nur mit jeder Menge Kosten verbunden, sondern benötigt außerdem auch ausreichend Platz. 

Wer ein eigenes Haus mit Garten hat, der hat jedoch die wichtigsten Voraussetzungen erfüllt, die es für ein Schwimmbecken benötigt. Auch wenn das Projekt dabei einiges an Planung bedarf, so lohnt es sich, darüber nachzudenken. 

Ein Pool im eigenen Garten ist nicht nur allein ein optisches Highlight, sondern sorgt in den warmen Sommermonaten für jede Menge Spaß und Entspannung für die ganze Familie. Wer einen eigenen Pool hat, spart sich außerdem die Kosten für den ein oder anderen Schwimmbadbesuch.

Wer sich für einen Pool entscheidet, sollte sich über die rechtlichen Bedingungen informieren

Wer sich für einen Pool entscheidet, sollte sich über die rechtlichen Bedingungen informieren

Um einen Pool zu bauen oder einen fertigen Pool einzubauen, braucht es unter Umständen eine Baugenehmigung – dann zumindest, wenn der Pool das Volumen von 100 Kubikmetern übersteigt. Je nach Bundesland sind die Regelungen jedoch unterschiedlich, so dass es sich lohnt, das Bauamt frühzeitig zu informieren. 

Nicht nur, was die Größe und Tiefe des Pools angeht, gibt es immerhin Regelungen – auch ein bestimmter Abstand zur Nachbargrenze muss unbedingt eingehalten werden, außerdem ist der Bau eines Pools aufgrund von landwirtschaftlichen Bedingungen, einem Denkmalschutz oder eines Naturschutzgebietes nicht auf jedem Grundstück möglich. Sind alle rechtlichen Fragen geklärt, geht es bereits an die eigentliche Planung. 

Zu beachten ist, dass der Bau eines Pools in der Regel ein Langzeitprojekt ist, das viele Monate oder Umständen auch Jahre in Anspruch nehmen kann. Wer sich für ein Komplettset entscheidet, erspart sich jedoch jede Menge Arbeit und vor allem auch Zeit. Pool Komplettsets lassen sich den eigenen Wünschen und Bedürfnissen anpassen und sind dabei häufig sogar günstiger, als alle Komponenten einzeln zu kaufen und einzubauen. 

Zu einem Komplettset des Anbieters Pool Systems gehören in der Regel ein Pool beziehungsweise Schwimmbecken, eine Abdeckung sowie die benötige Pool-Technik. 

Pools mit integrierter Überdachung liefern eine ganze Menge Vorteile

Pools mit integrierter Überdachung liefern eine ganze Menge Vorteile

Wer sich für einen Pool mit Überdachung entscheidet, genießt dabei eine Menge Vorteile: Eine Überdachung sorgt nicht nur optisch für das gewisse Etwas, sondern bietet außerdem maximalen Schutz vor Verunreinigung in Form von herabfallendem Laub, Vogelkot und anderen Verschmutzungen. 

Den Pool Tag für Tag erneut mit einer Plane abzudecken, ist hierbei also nicht mehr notwendig und spart damit Zeit und Aufwand. Das ist jedoch nicht alles: Da die Überdachung Kälte vom Wasser freihält, können Besitzer sich so meist über eine verlängerte oder verfrühte Badesaison freuen. 

Da die Wärme des Wassers so besser gespeichert wird, ist auch dann für Badevergnügen gesorgt, wenn das Wetter nicht ganz so gut sein sollte. Indem der Pool langsamer auskühlt, wird zudem weniger Heizenergie benötigt, um das Wasser aufzuheizen. Das spart auf lange Sicht gesehen eine ganze Menge Kosten.

 Im Idealfall wird die Poolüberdachung dabei mit in die Glas- oder Gebäudeversicherung genommen. Auf diese Weise werden Schäden, die beispielsweise durch Wetterbedingungen wie Sturm oder Hagel entstehen, von der Versicherung ersetzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CAPTCHA eingeben *